Umsiedlung nach Hjørring

Aufenthalts- und Arbeitsregelungen

Um zum Arbeiten nach Dänemark zu kommen, müssen Sie eine rechtmäßige Grundlage für Ihren Aufenthalt haben. In einigen Fällen müssen Sie diese beantragen, bevor Sie nach Dänemark kommen. Es kann auch notwendig sein vor der Arbeitsaufnahme in Dänemark eine Berufszulassung zu beantragen.

Ihre Staatsbürgerschaft ist ausschlaggebend dafür, ob Sie ohne Weiteres in Dänemark arbeiten und wohnen können, oder ob Sie vor Ihrer Ankunft eine Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis benötigen.

Auf den folgenden Seiten können Sie sehen, welches Verfahren für Sie erforderlich ist.

Skandinavische Länder

Als skandinavischer Staatsbürger aus Finnland, Island, Norwegen oder Schweden können Sie frei nach Dänemark reisen, um sich hierzulande aufzuhalten oder zu arbeiten. Sie benötigen keine Aufenthaltsgenehmigung/-bescheinigung.

Familienmitglieder aus Skandinavien und den EU-/EWR-Staaten

Familienmitglieder eines skandinavischen Staatsbürgers, die selbst skandinavische oder EU-/EWR-Staatsbürger sind, können frei ins Land einreisen und sich hier gemäß den für skandinavische Staatsbürger und EU-/EWR-Staatsbürger geltenden Bestimmungen aufhalten.

Familienmitglieder aus Drittstaaten

Familienmitglieder eines skandinavischen Staatsbürgers, der fest in Dänemark lebt, können eine Familienzusammenführung entweder gemäß EU-/EWR-Bestimmungen oder gemäß dänischem Ausländergesetz beantragen, falls sie nicht selbst skandinavische Bürger oder EU-/EWR-Bürger sind.

Nach Ihrer Ankunft in Dänemark

Nach Ihrer Ankunft in Dänemark müssen Sie sich um eine Reihe praktischer Dinge bezüglich Ihres Aufenthalts in Dänemark kümmern. Sie müssen u.a. Ihre Wohnung bei den dänischen Behörden anmelden und Angaben zu Ihren Steuerverhältnissen machen.

EU-/EWR-Bürger

Alle EU-/EWR und Schweizer Staatsbürger können können frei nach Dänemark reisen und sich ohne Eintragungsbescheinigung bis zu drei Monate im Land aufhalten.

Arbeitssuchende können sich bis zu sechs Monate ohne Eintragungsbescheinigung im Land aufhalten. Die Frist von drei und sechs Monaten läuft vom Tag der Einreise an.

Wenn zu erwarten ist, dass der Aufenthalt in Dänemark länger als drei Monate dauert, ist vor Ablauf der drei Monate eine Eintragungsbescheinigung zu beantragen. Eine Anmeldebescheinigung ist Ihre Dokumentation dafür, dass Sie sich rechtmäßig in Dänemark aufhalten.

Um eine EU-Aufenthaltsbescheinigung zu erlangen, müssen EU-/EWR-Staatsbürger sowie Schweizer Staatsbürger entweder eine feste Arbeitsstelle haben oder über ausreichende finanzielle Mittel verfügen, um ihren Aufenthalt in Dänemark finanzieren zu können. Sie müssen außerdem einen festen Wohnsitz in Dänemark haben. Sind diese Anforderungen erfüllt, kann bei der Staatsverwaltung ("Statsforvaltningen") eine Eintragungsbescheinigung ausgestellt werden.

Nach Ihrer Ankunft in Dänemark

Nach Ihrer Ankunft in Dänemark müssen Sie sich um eine Reihe praktischer Dinge bezüglich Ihres Aufenthalts in Dänemark kümmern. Sie müssen u.a. eine Anmeldebescheinigung ("registreringsbevis") beantragen, Ihre Wohnung bei den dänischen Behörden anmelden und Angaben zu Ihren Steuerverhältnissen machen. Weitere informationen finden Sie hier.

Weitere Informationen zur Anmeldebescheinigung

Bürger aus Drittstaaten

Bürger aus Drittstaaten (außerhalb Skandinaviens, der EU/EWR und der Schweiz) können aufgrund einer Beschäftigung oder selbstständigen Erwerbstätigkeit eine Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung in Dänemark bekommen.

Ausländische Arbeitnehmer bekommen eine Aufenthaltsgenehmigung vor dem Hintergrund der:

  • Positivliste
  • Betragsregelung
  • Konzernregelung
  • Greencard-Regelung
  • Arbeitsmarktzugehörigkeit, oder
  • falls wesentliche Gründe hinsichtlich der Beschäftigung oder des Berufs dafür sprechen.

Aufenthalts- un Arbeitsgenehmigung

Wenn Sie Staatsbürger eines Landes außerhalb Skandinaviens, der EU/EWR oder der Schweiz sind, müssen Sie eine Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung bei einer dänischen Vertretung d.h. einem dänischen Generalkonsulat oder der dänischen Botschaft in Ihrem Heimatland beantragen.

In den meisten Fällen muss Ihr kommender Arbeitgeber in Dänemark mit Angaben zu diesem Antrag beitragen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung für Dänemark zu erhalten. Ihre Ausbildung, Qualifikationen und die Art der Arbeit, die Ihnen angeboten wurde, bestimmen, wie Sie den Antrag stellen müssen.

Bitte beachten Sie, dass in einigen Fällen eine Berufszulassung für Dänemark Voraussetzung für Ihre Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung ist. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn Sie als Arzt, Zahnarzt oder Lehrer arbeiten möchten.

Nach Ihrer Ankunft in Hjørring

Nach Ihrer Ankunft in Dänemark müssen Sie sich um eine Reihe praktischer Dinge bezüglich Ihres Aufenthalts in Dänemark kümmern. Sie müssen u.a. eine Anmeldebescheinigung ("registreringsbevis") beantragen, Ihre Wohnung bei den dänischen Behörden anmelden und Angaben zu Ihren Steuerverhältnissen machen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Weitere Informationen zur Anmeldebescheinigung

Grenzpendler

Als Grenzpendler bezeichnet man ausländische Arbeitnehmer, die in Dänemark arbeiten, aber ihren Wohnsitz im Heimatland behalten.

Arbeitsgenehmigung - "Skatte CPR-nummer" (persönliche Steuernummer)

Wenn Sie für eine kürzere Zeit in Dänemark arbeiten, z.B. mit befristetem Arbeitsvertrag und an den Wochenenden in Ihr Heimatland fahren, müssen Sie keine EU-Meldebescheinigung und keine Aufenthaltsgenehmigung beantragen. Stattdessen wenden Sie sich an die dänischen Steuerbehörden, die Ihnen dann eine "skatte CPR-nummer" zuteilen.

Um eine skatte CPR-nummer zu erhalten müssen Sie entweder:

1.) Persönlich beim International Citizens Service Aalborg mit folgenden Unterlagen erscheinen:

  • Kopie Ihres Passes oder Ihres Personalausweises
  • Formular 04.063, ausgefüllt von Ihnen und Ihrem Arbeitgeber
  • Heiratsurkunde (falls Sie verheiratet sind)
  • Aufenthaltsgenehmigung (nur wenn Sie einem Drittstaat angehören

Oder:

2.) Das von Ihnen und Ihrem Arbeitgeber ausgefüllte Formular 04.063 online senden an:

Antrag auf Steuerkarte und eine dänische Steuer-Personennummer (CPR-Nr.)

Ihr Arbeitgeber kann das Formular auch im Internet über TastSelv Erhverv einreichen.

Die Bearbeitungsdauer beim Skattecenter Aarhus beträgt 14 Tage.

Bitte beachten Sie, dass die Steuerbehörde (Skat) jederzeit weitere Nachweise für die Angaben im Formular 04.063 verlangen kann.

Spezielle Gesundheitskarte für Grenzpendler

International Citizens Service

Wenn man als ausländischer Arbeitnehmer nach Dänemark kommt, gibt es viele Dinge an die man denken muss. Deshalb soll der Kontakt zu den dänischen Behörden so einfach wie möglich für die ausländischen Arbeitsnehmer und dänische Firmen, die ausländische Arbeitskräfte beschäftigen, sein.

Im International Citizen Service können ausländische Arbeitnehmer ihre Anträge abgegeben und eine Anmeldebescheinigung ausgestellt bekommen. Zudem kann der Antrag auf Aufenthaltsgenehmigung für Arbeitnehmer aus Ländern ausser der EU/EWR und den nordischen Ländern abgegeben werden und Antrag und Ausstellung einer Lohnsteuerkarte erfolgen.

Die meisten der staatlichen und städtischen Behörden, dass ein ausländischer Arbeitnehmer in der Regel benötigt, um in Kontakt mit sein werden von der International Citizens Service in Aalborg vertreten. Als Bürger von Hjørring müssen Sie vorbei an der BürgerAmt in Hjørrin, eine Sozialversicherungsnummer und Gesundheitskarte erhalten.

Weitere information finden Sie hier