Spezielle Gesundheitskarte für Grenzpendler

Als Grenzpendler müssen Sie die besonderen Bestimmungen zur öffentlichen Krankenversicherung beachten.

Beachten Sie, dass die Vorschriften je nach Ihrer Staatsangehörigkeit variieren können.

Als Grenzpendler können Sie sich eine spezielle Gesundheitskarte ausstellen lassen, die Sie berechtigt, kostenfrei die dänische Krankenversicherung in Anspruch zu nehmen. Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre "Skatte-CPR-nr." beantragen müssen, bevor Sie eine Gesundheitskarte beantragen können.

Die Gesundheitskarte beantragen Sie bei Ihrem örtlichen Bürgerservice. Sie müssen dazu persönlich erscheinen. Der Bürgerservice berät Sie zu den für Sie geltenden Vorschriften.

Eine Gesundheitskarte kann Ihnen nur ausgestellt werden, wenn Sie:

  • Mindestens 9 Stunden wöchentlich, 18 Stunden innerhalb von 14 Tagen oder 39 Stunden monatlich in Dänemark arbeiten.
  • Beiträge zur ATP-Rente bezahlen
  • Nicht in Ihrem Wohnsitzstaat arbeiten.

Der Bürgerservice wird Ihnen für die Mitnahme in Ihr Heimatland ein "Formular E106" ausstellen, damit Sie kostenfrei die dänische Krankenversicherung in Anspruch nehmen können.